Ticktetingplattform für Kultur im Salzkammergut

Projekt der Kulturplattform Bad Ischl

Aktuelle Information

Die Online Befragung an Tourismus- und Kulturpartnern ist nun abgeschlossen. 

Darüber hinaus wurden zahlreiche Fachansprechpartner aus Kultur und Tourismus befragt.

Hier einige Auszüge der qualitativen Interviews: 

Veranstaltungsinformationen inklusive Buchungslinks über Schnittstellen für den Tourismus zur Verfügung zu stellen, wäre eine deutliche Verbesserung zur derzeitigen händischen Dateneingabe.
-- Hr. Spechtenhauser, Salzkammergut TourismusMarketing

Die Kulturhauptstadt Europas 2024 wird mit zahlreichen Projektträgern in der Region Salzkammergut Projekte umsetzen. Ein gemeinsames Ticketing vereinfacht das Handling für Veranstalter und Kunden
-- Fr. Reichert, Kulturhauptstadt Salzkammergut

Zeitgemäßes Ticketing ist ein Thema, mit dem sich viele Veranstalter im Bereich von Kunst und Kultur beschäftigen. Wenn im Rahmen einer Basisanalyse alle Erfordernisse für ein derartiges System auf regionaler Ebene erhoben und dargestellt werden, entsteht eine wichtige Grundlage für weitere Gespräche und Entwicklungsschritte.
-- Fr. Dr. Mayr-Kern, Direktion Kultur und Gesellschaft, Abteilung Kultur

Verbesserte Services rund um den Besuch, die zentral gesteuert und begleitet werden, ermöglichen auch kleineren Museen eine professionelle Besucherbetreuung.
-- Hr. Dr. Landa, OÖ Museen mit div. Privat-Museen

Die Nachfrage der Kulturveranstalter nach günstigen und einfachen Möglichkeiten für den Ticketingvertrieb ist in dér Region sehr groß.
-- Hr. Diesenreiter, KUPF


Service und nächste Termine

Im nächsten Schritt finden in den ersten beiden Septemberwochen Ticketingpräsentationen statt. 

Alle Kultur- und Touristikpartner in der Region sind HERZLICH zur Teilnahme EINGELADEN!

Anmeldung bitte per mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Die Kulturplattform Bad Ischl initiiert ein Projekt zur Erarbeitung einer gemeinsamen Ticketingplattform für das Salzkammergut und lädt zum Auftakt ein

In Vorbereitung auf die „Kulturhauptstadt Bad Ischl - Salzkammergut 2024“ lädt die Kulturplattform Bad Ischl alle Kulturveranstalter und -vermarkter zur Teilnahme an einem Projekt zur Entwicklung einer gemeinsamen Ticketingplattform ein. Den Auftakt bildet ein digitales Meeting am Freitag, 21. Mai 2021 um 8:30 Uhr.

Bad Ischl, 11.05.2021 – In zwei Jahren wird das Salzkammergut mit 23 Gemeinden in Oberösterreich und der Steiermark als „Kulturhauptstadt Europa“ Gastgeber eines außergewöhnlichen Ereignisses sein. Dies und die schon langjährigen Bemühungen eines gemeinsamen Ticketings sind Anlass für den Verein Kulturplattform Bad Ischl, alle Kulturveranstalter und -vermarkter der Region zu einem Projekt einzuladen, um der Frage nach den Anforderungen und dem Nutzen einer übergreifenden Ticketingplattform für die Kulturangebote im Salzkammergut nachzugehen.

Mit Unterstützung der Kulturmanagerin Anna Kleeblatt, Culture. Marketing, Sales, Service aus München werden in den nächsten Monaten die Anforderungen der Kulturveranstalter und -vermarkter an ein gemeinsames Ticketing erfasst und die möglichen Umsetzungen für eine gemeinsame Vermarktung aufgezeigt. Ergänzend werden erfolgreiche Beispiele anderer Ticketingplattformen für Regionen sowie mögliche Ticketingsystem-Anbieter vorgestellt, um so ein klares Bild für den Bedarf im Salzkammergut zu definieren.

„Eine einheitliche Vermarktung der Tickets im Salzkammergut bietet für kleine und große Veranstalter zahlreiche Servicemöglichkeiten, die als einzelner Betrieb nur aufwendig zu leisten sind“, so Anna Kleeblatt, die mit dem Faust-Festival München 2018 mehr als 250 Partner mit 750 Veranstaltungen erfolgreich vermarktet hat und dafür mit dem Europäischen Kulturpreis ausgezeichnet wurde.

Manuela Reichert, Geschäftsführerin Kulturhauptstadt Bad Ischl – Salzkammergut 2024 GmbH, die auch beim Kick-Off mit dabei sein wird, stellt fest: „Eine gemeinsame Vermarktungsplattform der Kulturveranstaltungen in der Region wäre eine hervorragende Basis für die Kulturhauptstadt Europas“.

Zum digitalen Auftakt am Freitag, 21. Mai 2021 von 8:30 Uhr bis 9:30 Uhr sind sämtliche Kulturveranstalter und -vermarkter der Region herzlich eingeladen.

Anmeldung wird erbeten bis 19. Mai 2021 per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Das Projekt wird mit LEADER Fördermitteln unterstützt.